facebook instagram
praesentiert
download
Im Gebirge des Olymp © Pieriki
Das alte Kloster des heiligen Dionysios © Sophie Jollois

Gebirge mit Symbolcharakter – EMbleMatiC Mountains

compass Der Olymp

An Griechenlands Ostküste, ca. 90 km südlich von Thessaloniki, liegt das mächtige Gebirge des Olymp. Ein Teil des europäischen Fernwanderweges E4 führt am Fuß des Berges durch die hübsche Enipeas Schlucht. 

Highlights:

  • Wegführung über Holzbrücken
  • Kloster des heiligen Dionysios
  • Enipeas Wasserfall

Ein Ort namens Olymp ist in der griechischen Mythologie das Zuhause der zwölf olympischen Götter. Daher hat das Gebirge höchsten Symbolcharakter, mit 2.918 m ist es gleichzeitig das höchste griechische Gebirge. Dass die Götter dieses als ihren Wohnort wählten, erscheint irgendwie naheliegend. Ein Nationalpark schützt seit 1938 die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Olymp. Acht Höhenlagen und Ökosysteme beherbergen u. a. 23 endemische Pflanzen- und zahlreiche seltene Tierarten, darunter Bartgeier und Wildkatzen. Ein Wanderweg zum Erkunden dieser Landschaft startet in Litochoro an der Küste und windet sich 10 km lang durch die Enipeas Schlucht Richtung Olymp. Das Ziel ist Prionia auf 1.100 m Höhe, an der Quelle des Enipeas. Bewaldete Berghänge und das klare Wasser des Flusses schaffen eine reizvolle Kulisse für diese Wanderung. Der schmale Pfad schmiegt sich an Felswände und überquert den Fluss mehrmals auf kunstvollen Holzbrücken. Eine echte Entdeckung ist die Kapelle Agio Spilaio (Heilige Höhle)  unter einem Felsvorsprung. Hierhin zog sich der heilige Dionysius während seiner Zeit als Asket zurück. Unweit der Kapelle erreicht man das Kloster des heiligen Dionysios aus dem Jahr 1542 (geöffnet Apr-Okt). 1 km weiter rauscht der Enipeas Wasserfall in ein Becken mit glasklarem Wasser. In Prionia angekommen, können sich Wanderer mit Getränken erfrischen und mit Fasolada stärken, einem traditionellen Bohneneintopf. (sw)

open-bookTipps zur Tourenplanung

Einkehrmöglichkeit in Prionia
Im Sommer verkehrt ein Bus zweimal pro Tag von Prionia nach Litochoro zurück zum Ausgangspunkt. Alternativ kann man denselben Weg zurück durch die Schlucht nehmen.

open-bookInfo und Buchung

www.olympusfd.gr

 

 

lightbulbAusrüstungstipps

Hinweis zur DSGVO auf Europas Schönste Wanderwege

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.