facebook instagram
praesentiert
download
Der Strand lädt zu einer entspannten Wanderung ein © Juris Smalinskis
Wandern auf idyllischen Feldwegen © Juris Smalinskis

compass Baltischer Küstenwanderweg

Eine Fußreise entlang der Ostseeküste des Baltikums ist ein Wanderabenteuer zwischen steinigen Küstenarealen und kulturellen Weltstädten, das man nicht so schnell vergisst.

Highlights: 

  • über 500 Natur- und Kulturmonumente
  • Estnische Inseln 
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Altstadt von Riga und Tallinn

In Nida, einem kleinen, unscheinbaren Dörfchen an der litauisch-lettischen Grenze, beginnt der Baltische Küstenwanderweg. Als Teil des Fernwanderwegs E9 verläuft er auf 1.200 km entlang der Ostseeküste. Eingeteilt in 60 Tagesetappen mit Längen von jeweils 12 bis 25 km, ermöglicht der Wanderweg eine Fußreise durch das Baltikum. 

Die ersten Etappen der Küstenwanderung führen durch Lettland an den Steilküsten des Großmeeres und des Kleinmeeres vorbei. Dünn besiedelte Orte, ruhige Fischerdörfer und jede Menge unberührte Natur sowie weiße Sandstrände prägen diesen Abschnitt. Unterwegs lassen sich vielleicht auch Fossilien und Bernstein finden. So idyllisch die Ostsee scheint, so gefährlich ist sie auch. Als größter Schiffsfriedhof der Ostsee beherbergt das Kleinmeer sogar Schiffswracks aus der Wikingerzeit. Höhepunkt des Abschnittes durch Lettland ist mit Sicherheit ein Besuch in Riga. Die beliebteste lettische Kurstadt beeindruckt mit einer historischen Holzarchitektur und der wunderschönen Altstadt, die Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Nach der Hälfte der Strecke passiert man die Grenze zu Estland. In diesen Etappen verläuft der Weg zunehmend auf Wald- und Feldwegen. Die lichten Wälder eignen sich zur Vogelbeobachtung oder auch, um unterwegs Beeren und Pilze zu sammeln. Estnisches Landidyll entführt in eine unbekannte Welt. Vorbei geht es an den estnischen Inseln, die mit einer Fähre zu erreichen sind. Hier lassen sich Festungen besichtigen, die vor langer Zeit von heidnischen Kriegern erbaut wurden. Der letzte Stopp des Weitwanderwegs schließlich ist Tallinn, die Hauptstadt Estlands. Ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, begeistert der Ort mit einer zauberhaften Altstadt und einem regen Treiben direkt an der Ostseeküste. (ag)

open-bookTipps zur Tourenplanung

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten variieren je nach Etappe

open-bookInfo und Buchung

www.coastalhiking.eu

 

 

lightbulbAusrüstungstipps

Hinweis zur DSGVO auf Europas Schönste Wanderwege

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.